Gedichte Fotografie backpackpoem Gedichtservice.com Mail Newsletter Kontakt
 
 
 SIE BEFINDEN SICH HIER: GEDICHTSERVICE.COM > GEDICHTE -GEDANKEN  2 / 5 
Warning: mysql_fetch_row(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /home/www3051/www.gedichtservice.com/werbung.php on line 13
CHANCEN

Ich stehe im Wasser, es ist warm. Die Wellen schlagen hoch.

Am Strand dort oben brechen sie sich und tragen Muscheln fort.

Bei jeder Welle seh' ich sie, die Schätze unserer Erde.

Doch greife ich nicht schnell genug zu, ich sie nicht bekommen werde.

Ich sammle Muscheln, die ich seh'. Es sollen nur große sein.

Das Meer zeigt sie mir nur ganz kurz, und meist fass' ich vorbei.

Drum sieh die Chancen in deinem Leben, greife ganz schnell zu.

Nur manche wirst du festhalten können, im nächsten Augenblick sind sie schon nicht mehr dein.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
HIMMLISCHE SPIELE

Heute ist der Himmel weit, denn ich nehme mir die Zeit, mal hineinzuschauen tief.

Kleine Wolken türmen sich, werden groß und stark. Manche bleiben blütenweiß, and're werden dark.

Doch alle ziehen sie dahin. Dahin? Wer weiß wohin? Gedanken nehmen ihren Lauf, wollen mit ihnen zieh'n.

Sie fliegen hoch, ganz hoch hinaus ins Himmelblau und mehr. Zu schön ist jetzt die Gegenwart, ich geb' sie nie mehr her.

Mein Herz schlägt leis', ich hör' es kaum, der Atem steht fast still, tiefe Ruhe kehrt in mir ein, so lange ich es will.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
GOLDFISCH

Wenn ich dich mal so betrachte, kleiner Goldfisch, rötlichrot.

Schwimmst im Wasser vor mir her, manchmal stehts du still, fast wie tot.

Wenn ich mich jedoch bewege, schwups, dann zischt du weg.

Und ich steh' lange an dem Stege, bis ich dich wieder mal entdeck'.

Du bist so zart und auch sehr schön. Ich möchte stundenlang am Wasser steh'n.

Dann laß' ich meine Gedanken schweifen, die manchmal auch den Himmel streifen.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
GUTE ZEITEN - SCHLECHTE ZEITEN

Ich lege sie heute auf die Waage, Erinnerungen meines Lebens.

Immer habe ich gekämpft, aber oftmals war's vergebens.

Viele Kindheitsträume seh' ich nicht, schlag ich die Seiten auf.

Vielleicht ist nur zu viel gescheh'n in meinem Lebenslauf.

Doch wenn ich am Morgen die Sonne seh', fasse ich wieder neuen Mut.

Glaube an Gott und die Welt und wünsche mir, alles wird gut.

Ich weiß nicht, wie viele Jahre noch werden vorüberzieh'n;

sie werden alle eine Prüfung sein.

Aber ich bin sicher, die Zeit meines Lebens wird nicht vergeblich gewesen sein.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
DU MEIN GEFÜHL

Du sagst zu mir, was ich soll tun.

Ich höre dich, doch hör' nicht zu.

Du löst dann Schmerzen in mir aus.

Ich hör' nicht zu, halt alles aus.

Ich zweifle an, was in mir ich spür'.

Du irrst dich, sage ich zu mir.

Und doch, ich weiß es ganz genau, niemals täuscht du mich,

DU MEIN GEFÜHL.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
JUMBO-JET

Jumbo-Jet und Urlaubslaune, starten in eine andere Welt.

Durchbrechen die Schranken der Wolken. Schweben im Himmelsblau davon.

Über uns nur die strahlende Sonne. Grenzenlos sind unsere Gefühle.

Wollen den Boden unter den Füssen vergessen, so als könnten wir der Erde entfliehen.

Träume für ein paar Stunden.

A.K.






Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
HAENDE

Sie begreifen alles!

Wenn du deine Hand öffnest, kannst du geben.

Mit geöffneter Hand kannst du aber auch nehmen.

Deine Hände können begrüssen oder aber abstossen.

Deine Hände können lieben, sie können streicheln und trösten.

Immer zeigen deine Hände, wie du zu deinem Gegenüber stehst.

Auch die ganz großen Tiere lassen sich gerne von dir berühren.

Erinnerst du dich, wie sich kleine Kinderhände anfühlen?

Sie sind zart und weich.

In deiner großen Hand wie verloren.

Aber du gibst ihnen Geborgenheit.

Wenn deine Hände das alles können, warum sollte ich meine verschliessen?

Geöffnete Hände öffnen das Herz.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
EINS ZU SEIN

Die Sonne zieht um mich herum, schluckt dabei Stunde für Stunde.

Keine Wolke bis zum Horizont, und so frei und klar, wie sich der Himmel jetzt zeigt, bin auch ich im Grunde.

Schicke meine Träume, Gedanken, Gefühle in diese Klarheit rein und kann so mit meiner Seele im Einklang sein.

Alles, was ich träume, ist klar.

Alles, was ich denke, wird wahr.

Alles, was ich fühle, ist rein.

Schön, mit mir und dem Universum eins zu sein!

A.K.






Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
UNENDLICHKEIT

Träume von Unendlichkeit, schön sie zu erleben.

Zu fühlen, wie der Wind kühl bläst, um der Sonnen Wärme abzunehmen.

Dazu das Prickeln unter der Haut, wenn du hinter den Wolken in den Himmel schaust.

A.K.






Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken
SALZIGES WASSER

Salziges Wasser, sauber und warm, umspült meine nackten Beine.

Im Sand unter mit tauchen Muscheln auf, kurz sehe ich große und kleine.

Ich bück' mich, doch der Wellen Kraft spülte schon wieder Sand darüber.

Weg sind sei, ich war nicht schnell genug, nur meine Erinnerung bleibt über.

A.K.


Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

nach oben

Seite : [zurück]  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]    [Nächste Seite]


Warning: mysql_fetch_row(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /home/www3051/www.gedichtservice.com/werbung2.php on line 13

Gedichtservice.com ist ein Partner von www.funbude.de

[Impressum] [Feedback]

Copyright © 2000 - 2004 Gedichtservice.com. Alle Rechte vorbehalten.

powered by c. menschel.de