Gedichte Fotografie backpackpoem Gedichtservice.com Mail Newsletter Kontakt
 
 
 SIE BEFINDEN SICH HIER: GEDICHTSERVICE.COM > BACKPACKPOEM 12 / 23 

Tragen Sie doch Ihr Gedicht ein!



Gedichte der Backpackpoem Nutzer:



Engel



Hab keine Angst
auch wenn du mich nicht siehst
so seh ich dich
du nicht spürst wie ich dich berühr
doch berühr ich dich

ich leb in deinen Träumen
begleite dich
in deinen Erinnerungen

ich bin der Wind
in den Arkaden

der erste Sonnenstrahl
nach einem langen Regenguss

ich bin das Leuchten
in den Augen deines Sohnes

ich bin der Schein der Kerze
in der Nacht

Ich bin das Wasser
auf deiner Haut

ich bin der erste und der letzte Stern
am Horizont

Ich bin das Zirrpen der Grillen
in einer lauen Sommernacht

Ich bin die Erde
unter deinen Füßen
der frühe Tau
im Morgengrauen

Hab keine Angst
auch wenn du mich nicht siehst
hab keine Angst
auch wenn du mich nicht spürst
ich bin all dies

13. 08. 2004 - 15:24 Nitzky Katharina, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Mondscheintanz



Zärtliche, süße Nacht
leg schützend deine Arme um mich

Wieg mich behutsam
in deinen Engelsflügeln

Küss mit deinen Sternenglanz
die Müdigkeit in mein Gesicht

Dunkle, sanfte Nacht
Umschling meine Fesseln

Die lieblichste Sünde würd' ich begehen
für einen Tanz mit dir

11. 08. 2004 - 10:29 Nitzky Kat (Katharina), 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Trennung


Kalt
wie der Abendhauch
sind deine Augen
So leer und ohne Wärme

Wie Dornen
stechen deine stählernden Blicke
in meine nach Liebe hungernde Seele

Kein zärtlicher Kuss
kann deine Herz noch zum erglühen bringen
keine sanfte Berührung
deinen Körper zum erbeben

ob doch noch ein Hauch von Liebe
durch deine Adern fließt
nicht doch ein Feuer
in deinen Augen lodert
die Süße eines Kusses
auf deinen geöffneten Lippen
zu schmecken ist?

Doch deine Augen bleiben leer
und für immer gestorben
ist deine einst unendliche Liebe
zu mir

11. 08. 2004 - 10:25 Nitzky Kat (Katharina), 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Seelenbegegnung



Wir sprechen nicht
schweigen still
doch hör ich eine liebliche Melodie
spür deine Blicke sanft
meinen Körper entlangwandern
eine zärtliche Liebkosung

Unsere Herzen schlagen im Einklang
scheinen die Fesseln ihrer Sehnsucht
sprengen zu wollen

Augen
so dunkel wie die Nacht
Tiefgründig
und doch voller Leidenschaft
Verlangen

zwei Seelen
tanzend
Schattenwesen des Lichts
die sich in vibrierender, zuckender Extase
einander hergeben
sich offenbaren
umschlingen sich geschmeidig und wild
wie Bestien der Fleischeslust

du dringst tief in mein Bewusstsein
berührst meinen vergessenen Schmerz
verborgen im Nirgendwo

Ich habe Angst, dass du findest
was im Verborgenem lag
den Quell meines pulsierenden Ursprungs
mein wahres, ungeschütztes
Ich

11. 08. 2004 - 10:17 Kat, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Stille



Blass liegst du da
die Augen geschlossen

kein Wort
dringt mehr über deine Lippen

Du bist still
denn du bist Tot



09. 08. 2004 - 14:15 Kat, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Der kleine Bettler


Das Antlitz einer Elfe gleich

Zart und zerbrechlich
wie der seidenschimmernde Flügel
eines Schmetterlings

Haut
so königlich blass und rein
wie dünnes Seidenpapier
aus Honigdurchtränkter, süßer Milch gegossen

Mit der Anmut eines Prinzen
leichtfüssig, unbeschwert

Der Gang
watteweichen Federn gleich

Augen
wie kostbar schimmernde Saphire
mit tausend leuchtenden Sternen
geboren aus des Mondes Glanz
undurchdringlich, stark

Ein Herz
aus warmen Gold
gefangen in einem Käfig aus Eiskristallen

09. 08. 2004 - 14:07 Kat, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken



Ich liebe dich seit vielen Tagen, wenn ich dich sehe, schlägt mir das Herz bis zum Kragen. Ich habe lange nachgedacht, manche schlaflose Nächte verbracht. Ich habe versucht, dich zu vergessen, doch ich hab mich schon zu fest in dich reingefressen. Ich kann mir nicht vorstellen, einen anderen zu lieben, du bist in meinem Herzen geblieben.
Ich liebe Dich!!

01. 08. 2004 - 13:36 steffi, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Beziehungsweise

Ist es denn nicht möglich,
sich täglich nahe zu sein,
ohne alltäglich zu werden -
voneinander entfernt zu sein,
ohne sich zu verlieren ....?

Beziehungsweise
sich maßlos zu lieben,
ohne sich lieblos zu maßregeln -
einander gewähren zu lassen,
ohne die Gewähr zu verlieren ....?

Beziehungsweise
einander sicher zu sein,
ohne sich abhängig zu machen -
einander Freiheit zu gewähren,
ohne sich unsicher zu werden ....?

Beziehungsweise .....

von Jochen Mariss


27. 07. 2004 - 11:28 Christian Gesa, loft2000@gmx.de

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

ohne dich

Kann nicht mehr denken kann nicht Schlafen
als sich unsere Blicke trafen
Fühl mich einsam und allein möchte so gerne bei dir sein.
Bevor du mir mein Herz verwühlst
sei sicher das und was du fühlst.
Ich hab dich lieb und noch viel mehr
bist so weit weg das ist nicht fair!!!!!!!!!!!!!!!!!

26. 07. 2004 - 17:53 ... ..., 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

erster blick

als ich dich zum ersten mal sah
da war mir klar es giebt sie wirklich
es ist verrückt
die liebe auf den ersten blick.

26. 07. 2004 - 17:46 rollenbeck maike, 

Gedicht als eMail - Gruß verschicken Gedicht ausdrucken

Seite : [zurück]  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]    [Nächste Seite]


Warning: mysql_fetch_row(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /home/www3051/www.gedichtservice.com/werbung2.php on line 13

Gedichtservice.com ist ein Partner von www.funbude.de

[Impressum] [Feedback]

Copyright © 2000 - 2004 Gedichtservice.com. Alle Rechte vorbehalten.

powered by c. menschel.de